Besuche wieder möglich – Auflagen und Verhaltensregeln

Berlin, 19.5.2020

Ab morgen können die Patienten des Sankt Gertrauden-Krankenhaus wieder Besuch bekommen. Um der Verantwortung für die Sicherheit der uns anvertrauten Patienten, der Mitarbeiter und auch der Gäste  gerecht zu werden, gelten aber einige Regeln und Obergrenzen.

So ist die Anzahl der Besucher, die sich gleichzeitig im Gebäude und auf einer Station aufhalten dürfen, beschränkt. Sind die maximalen Werte erreicht, muss gegebenenfalls mit Wartezeiten gerechnet werden. Möglicherweise ist ein Besuch dann auch erst am Folgetag möglich.
Alle Besucher werden registriert, andernfalls kann der Zutritt zum Krankenhaus nicht erfolgen. Verständlicherweise gelten im Krankenhaus auch die derzeit üblichen Abstands- und Hygieneregeln, unter anderem die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. 

Die aktuellen Besuchsregeln im Überblick:

Aktuelle Besuchszeiten: 15 bis 18 Uhr – maximal 1 Stunde pro Besuch

Beschränkung der Besucheranzahl:

  • Insgesamt im Haus: maximal 50 Besucher
  • Pro Station: maximal 5 Besucher bzw. Intensivstation: maximal 2
  • Pro Patient: maximal 1 Person

Die Kontrolle erfolgt über eine Besucherkarte, die während des Besuchs bei sich getragen und bei Verlassen des Krankenhauses wieder abgeben wird.

Aufnahme persönlicher Daten:

Bei der Anmeldung müssen Besucher – auch mit persönlichen Daten – registriert werden. Dies dient dem Infektionsschutz und ist Pflicht für eine Besuchserlaubnis.

Folgende Daten werden unter Beachtung und Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben aufgenommen und nach vier Wochen vollständig vernichtet:

  • Name und Telefonnummer des Besuchers
  • Zu besuchender Patient und Station
  • Uhrzeit Eingang und Ausgang
  • Besuchernummer (ausgeteilte Besucherkarte)

Verhalten im Haus:

Während des Besuches sind die Hygienevorgaben einzuhalten. Wer keine eigene Mund-Nase-Bedeckung hat, erhält bei Eintritt einen Mund-Nasen-Schutz. Mund und Nase sind während des ganzen Aufenthaltes zu bedecken. Zu beachten sind auch die derzeit geltenden Abstandsregeln von mindestens 1,5 Meter sowie der Verzicht auf Umarmungen oder Händeschütteln. Die besuchte Station darf auch nicht verlassen werden.

Weitere Informationen: Informationsblatt zum Verhalten im Krankenhaus während der Corona-Lage