Rezeption

Patientenrezeption: Tel. 030  8272 0

Notaufnahme: Tel. 030  8272 2350

Durchgangsarzt-Ambulanz (Arbeitsunfälle, Schulunfälle)
Sekretariat: 030  8272 2253

Anfahrt

Sankt Gertrauden-Krankenhaus
Paretzer Straße 12
10713 Berlin

Tel.: (030) 8272 – 0
E-Mail: info@sankt-gertrauden.de

vom S- und U-Bahnhof Heidelberger Platz
Bushaltestelle Brabanter Platz oder
Birger-Forell-Platz je vier Minuten Fußweg

Nicht vergessen!

● Krankenkassenkarte und/oder Unfallversicherungsausweis (vom Arbeitgeber)
● Medikamente, die momentan eingenommen werden
● bei offenen Wunden oder Schürfungen: Impfausweis

Notfall

Die Notaufnahme im Sankt Gertrauden Krankenhaus ist immer für Sie geöffnet.

Das Team der Rettungsstelle garantiere allen akut erkrankten Menschen eine zielgerichtete und professionelle medizinische und pflegerische Betreuung. Hierfür besuchen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig externe und interne Fortbildungen.

Damit wir eine exzellente und qualitativ hochwertige Versorgung garantieren können, arbeiten wir sowohl interdisziplinär als auch interprofessionel zusammen. Zudem verfügen wir über eine moderne technische Ausstattung.

Wir versuchen für Sie stets Wartezeiten so kurz und angenehm wie möglich zu gestalten. Jedoch sind Notfälle nicht planbar. Wie auch in anderen Krankenhäusern wird in der Notaufnahme des Sankt Gertrauden-Krankenhauses im Rahmen einer Ersteinschätzung (Manchester Triage System) anhand von standardisierten Kriterien eine Behandlungsdringlichkeit festgelegt. Bitte bedenken Sie, dass Patientinnen und Patienten zeitgleich von den Rettungskräften der Berliner Feuerwehr, Krankentransportunternehmen oder einem Notarzteinsatzfahrzeug in unsere Rettungsstation gelangen. 

Im Warteraum befinden sich deshalb Patientinnen und Patienten unterschiedlicher Fachrichtungen und unterschiedlicher Behandlungsdringlichkeit. Ihre Behandlung erfolgt in diesem organisatorischen Rahmen.

Angehörige nehmen wir grundsätzlich als wertvolle Unterstützung wahr, bitten aber um Verständnis dafür, dass sie unter Umständen nicht sofort oder nur kurz in den Behandlungsbereich kommen können. Die Ruhebedürftigkeit unserer Patientinnen und Patienten, aber auch räumliche Enge sind Gründe dafür.

Arbeits- Schul- und Wegeunfälle können im Rahmen des Berufsgenossenschaftlichen Verfahrens sowohl bei uns erstversorgt, als auch im Rahmen der Sprechstunde (Montag bis Freitag, 8-14 Uhr) weiterbehandelt werden.

Bei einer akuten oder lebensbedrohlichen Erkrankung oder Verletzung wenden Sie sich bitte an die Leitstelle der Berliner Feuerwehr (Tel.: 112).

Bei weniger akuten Beschwerden kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt oder eine Arztpraxis in Ihrer Nähe. Außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der bundesweit einheitlichen Nummer 116117.

Vasiliki Onassis

Leitende Ärztin des Departments Zentrale Notaufnahme

Fachärztin für Unfallchirurgie und Orthopädie
Zusatzbezeichnung Klinische Notfall- und Akutmedizin